loader image

Alles Molke, oder wie…

von Christiane Enzenhofer

Am Montag den 27.01.2020 besuchten wir – die erste Klasse GASCHT Bezau – den Betrieb Molke Metzler. Zu Beginn der Führung teilte uns Herr Metzler mit, was die Käsestraße Bregenzerwald ist.

Die 36 Mitarbeiten bei Molke Metzler stellen verschiedene Käseprodukte und über 400 verschiedene Kosmetikprodukte her. Die Herstellung von dem Artikel funktioniert gleich wie Kuchen backen, es wird nach Rezepturgearbeitet und es werden etwa 30 verschiedene Zutaten verwendet. Herr Metzler erzählte uns, dass es in der Kosmetikproduktion einen Schwarzbereich und einen Weißbereich gibt. Im Schwarzbereich wird die Anlieferung der Zutaten für die Produkte ausgeführt und im Weißbereich werden die Produkte hergestellt. In den Weißbereich kommt man nur durch einen unterirdischen Gang der durch Kabinen und durch unterirdischen Gänge und Schleusen. Unter den 400 verschiedenen herzustellenden Sorten Kosmetikartikel werden nicht nur Metzler Produkte hergestellt, sondern auch z.B. 26 verschiedene Kosmetikartikel aus Stutenmilch der Firma Reidl aus der Steiermark. Die Artikel werden im Thermenbereich vermarktet. Nach dem Kosmetikbereich führt uns Herr Metzler ins Lager. Das Lager ist ein sehr wichtiger Ort, denn das werden die fertigen Artikel für einen schnelle Lieferung gelagert, wenn jemand irgendwelche Artikel bestellt. Es muss jeder Artikel im Lager sein, ansonsten muss der Käufer bis zu 18 Wochen warten bis er seinen bestellten Artikel bekommt und dann möchte es der Käufer oft nicht mehr haben. Die Hochregale im Lager sind aus heimischen Fichtenholz und chinesischem Stahl gebaut. Die Maschine mit der man die Produkte aus dem Regal holen kann, ist durch Induktion vom Boden aus gesteuert und kein Mitarbeiter muss wissen in welchem Regal der Artikel liegt, das weiß nur die Maschine. Die Höhe der Lagerhalle beträgt 13 Meter. Die Firma arbeitet mit Thermischer Energie von der Sonne. Es wurden unter der Bodenplatte 6000 Meter Kupfer für den Schottspeicher der Energie verlegt. Molke Metzler etikettiert  und verpackt die fertigen Artikel von Hand.

In der Käseproduktion verarbeitet Molke Metzler 2500 Liter Milch von 100 Ziegen und 16 Kühen. Aus der Milch wird eine ganze Reihe von verschiedenen Käsesorten hergestellt und die fertigen Produkte werden wie im Kosmetikbereich händisch verpackt und etikettiert. Herr Metzler besitzt 34 Hektar Grünland. Von dieser Fläche fressen die Tiere im Sommer frisches Gras und im Winter bekommen die rund 116 Tiere im Stall Heu. Die Bruggmühle Egg verarbeitet das Getreide von Niederösterreich zu Getreidefutter, welches nur im Melkstand verwendet wird. Die Lebenserwartung der Ziegen ist Rassenabhängig. Die Ziegen werden nach 12 Jahren unfruchtbar, wenn die Ziegen unfruchtbar sind, werden sie abgegeben oder vom Metzger Hubert Natter in Bersbuch geschlachtet. Das Fleisch wird im eigenen Betrieb vermarktet.

Der Ausflug zum Molke Metzler war sehr interessant und wir haben viel Neues dazugelernt. Zum Schluss unserer Besichtigung durften wir die Köstlichkeiten die der Betrieb herstellt verköstigen.

Wir bedanken uns bei dem gesamten Team und vor allem bei Herrn Metzler für die ausführliche Führung.

Lea Hammerer 1.GBE

Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar